Irans handgefertigte Teppichindustrie ist im Niedergang

- Sep 29, 2020-

Die neuartige Coronavirus-Pneumonie im Iran ist laut dem Online-Wirtschaftsbericht vom 7. September für Exporte und Inlandsverkäufe zurückgegangen. Laut den Statistiken des Verbandes der handgefertigten Teppiche in Teheran werden 90% der handgefertigten Teppiche von Iran&in andere Länder exportiert. Aufgrund der US-Sanktionen und der epidemischen Situation ist es jedoch äußerst schwierig, in diesem Jahr Devisen zu transportieren und zu sammeln, und die Exporte sind stark zurückgegangen. Gleichzeitig betrifft es auch den Inlandsmarkt. Die Verkäufe von handgefertigten Teppichen auf dem iranischen Inlandsmarkt sind in diesem Jahr aufgrund steigender Kosten, hoher Inflation und sinkender Kaufkraft um 80% gesunken. Trotzdem steigen die Kosten für die Teppichherstellung anstatt zu sinken. 85% der Produktionskosten für handgefertigte Teppiche sind die Löhne der Arbeiter und 15% die Kosten für Rohstoffe. Aufgrund der Inflation und der Abwertung des Wechselkurses sind die Löhne der Arbeitnehmer und die Kosten für importierte Rohstoffe gestiegen, sodass der Preis für handgefertigte Teppiche nicht gesunken ist.living room luxury rugs carpet  Z_.webp.jpg