Der Ursprung von Wollfilz

- Mar 23, 2018-

Der Ursprung von Wollfilz



Wollfilz ist eine Art alter und langlebiger Stoff. Seine Produktionsweise wurde in der Römerzeit popularisiert und ist eine europäische Handwerkstechnik.

Über die Entstehung von Wollfilz gibt es viele Legenden. Einer der interessantesten ist der heilige heilige Clement der westlichen Schuhhändler. Ein St. Clementer rannte verzweifelt in den Wald, um der Verfolgung des Feindes zu entgehen, und seine Füße begannen zu brennen und zu schmerzen, aber er schaffte es trotzdem, die Feinde loszuwerden, denen er hinterherjagte. So entdeckte er, dass in den Wäldern etwas Wolle lag. , und stoppte, um zu sammeln, um den Schmerz zu reduzieren, wickelte er die Wolle in die Füße eingewickelt, und legte dann seine Füße zurück in die Schuhe und weiterhin wütend zu beginnen. Als er schließlich einen sicheren Platz erreichte, fand er seine Filzfüße zu Filzschuhen, als er die schmerzenden Füße aus den Schuhen nahm. Seitdem sind Wollfilze in religiösen Zeremonien weit verbreitet und sind eine Gottheit geworden, um den Dämon zu treiben und Glück zu bringen.

Später entdeckten die Menschen auch, dass Wolle hochwertige Eigenschaften wie Vlies, integral geformt, warmhaltend, wasserfest, feuerhemmend, fixierend und wärmeisolierend ist und begann, Wolle als High-End-Hand- Kunstmaterial gemacht. Lassen Sie Wollfilz Kunst und Kunsthandwerk die Halle der Kunst erreichen.

Heutzutage sind Wollfilze in Europa und Amerika seit Jahrhunderten beliebt und in Japan, Taiwan und anderen Orten haben eine Welle von Persönlichkeits-Mode für Wolle ausgelöst. Sie sind sehr begehrt von Mode und Handwerkern. Man kann sagen, dass Leute, die nicht mit Wollfilzen gespielt haben, als weg vom Trend betrachtet wurden.